Chronik

30.01.2011

Der Kleingartenverein Deutsche Eiche e.V. wurde 1934 gegründet. Die namensgebende Eiche stand westlich der Anlage an der Galgenheide. Der Baum war 300 Jahre alt, hatte einen Umfang von 4,10 m bei einer Höhe von 25 Metern. Sie musste leider infolge von Schäden durch Straßenbau 1979 gefällt werden.

Dass in den schon fast 80 Jahren seines Bestehens schon viel passiert ist, kann sich wohl jeder denken. Hier ein paar Höhepunkte in chronologischer Reihenfolge:

  • 18.12.1934 Vereinsgründung
  • 1945 In den Kriegsjahren werden viele Gärten zum Dauerwohnsitz
  • 1960 Keine Duldung mehr als Wohnsitz
  • 1968 Teilung der Anlage. Der östliche Teil wurde zur "Linde", der westliche zur "Buche"
  • 1973 Verlegung von Wasserleitungen in den Gärten
  • 30.04.1982 Grundsteinlegung für das Vereinshaus
  • Stromversorgung der Lauben
  • Glasüberdachung vorm Vereinsheim
  • 2010 Errichtung eines Festplatzes für Feierlichkeiten
  • 2012/13 Aufstellen der Vogelnestschaukel, der Drehscheibe und des Klettergestells
  • 2014 Fertigstellung der Terrasse